SEED

 Wie viele Arten von Kaffeebohnen gibt es?

Wenn Sie in einem Supermarkt eingekauft haben, sind Sie den Kaffeebohnensorten ausgesetzt, die in seinen Regalen ausgestellt sind. Davon gibt es leicht 20-30 Sorten.

Sie müssen sich also überlegen, ob ich den Raum haben würde, all diese Informationen in diesen Artikel zu packen. Tatsache ist, dass ich wahrscheinlich nur ein paar Absätze benötigen würde, um mit Ihnen über die verfügbaren Bohnensorten zu sprechen.

Dies liegt daran, dass es nur 2 Sorten der Bohnen gibt, der Rest sind eher die Sorten und Marken. Und wenn Sie ein Kaffeetrinker sind, haben Sie wahrscheinlich schon einmal von diesen beiden Namen gehört.

Der erste Name, den ich hervorhole, macht 70% des weltweiten Verbrauchs aus, und sein wissenschaftlicher Name ist Coffea Arabica, und zwischen den beiden Arten von Kaffeebohnen ist dieser Name derjenige, der sehr beliebt ist.

Aufgrund seiner einzigartigen Wachstumsbedingungen ist es auch viel teurer als das andere. Damit diese Pflanzen gedeihen, müssten Sie mindestens tausend Meter hoch sein und die Temperatur darf 20 Grad Celsius nicht überschreiten.

Im Vergleich dazu kann die zweite Kaffeesorte, die 30% des Kaffeekonsums ausmacht, bei einer Temperatur von bis zu 27 Grad Celsius und aus nahezu jedem Grund angebaut werden. Es ist sehr winterhart, aber Kaffeetrinker mögen die Bitterkeit, die mit dieser Art von Bohnen verbunden ist, nicht.

Sein wissenschaftlicher Name ist Coffea Canephora und die meisten von uns kennen ihn unter dem Namen Robusta. Dies gilt als Arabica unterlegen und wird nur selten von selbst verkauft. Das einzige Produktgenre, das diese Bohnen für sich allein enthält, ist verarbeiteter Kaffee oder Kaffee in Dosen, bei dem der Geschmack der Bohnen nicht stark im Vordergrund steht.

Die anderen Verwendungszwecke für diese Bohnen sind Füllstoffe für Arabica-Bohnen, die aufgrund ihrer höheren Preise normalerweise mit einer großzügigen Dosis Robusta verpackt werden, um sie für die Verbraucher erschwinglich zu machen.

Wenn Sie die Etiketten im Supermarkt lesen, sehen Sie immer einen Markennamen, gefolgt von der Mischung und der Röstmethode. Sehr selten würden Sie beide Arten von Bohnen für sich sehen.

Was ist dann mit den Blue Mountains, Kenia AA oder dem Kona-Kaffee? Tatsache ist, dass all dies Arabica-Bohnen sind, aber sie sind für die Gegend, in der sie angebaut werden, sehr beliebt. Es handelt sich eher um eine Marke als um eine Sorte.

Nehmen wir zum Beispiel die Jamaican Blue Mountains, die für ihren milden Geschmack ohne bitteren Geschmack bekannt sind. Dies ist möglich aufgrund des kühlen und nebligen Klimas, das es nur in den blauen Bergen gibt.

Also, Leute, die nach diesem besonderen Geschmack suchen, würden nach dieser Bohnenserie suchen. Ebenso würde Kenia-Kaffee einen anderen Geschmack haben, ebenso wie die Bohnen, die in anderen Teilen der Welt angebaut werden.

Jetzt wissen Sie, dass es nur zwei Arten von Kaffeebohnen gibt. Wenn Sie jedoch nach Bohnenmarken suchen, die über ein einzigartiges Geschmacksprofil verfügen, gibt es viele, für deren Kategorisierung mehr als ein Artikel erforderlich ist.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close