KERN

 Coffee Guide: Was sind die verschiedenen Arten von Kaffeemaschinen?

Ein gewöhnlicher Haushalt ist heutzutage ohne eine richtige Kaffeemaschine nicht vollständig. Sie mögen diesbezüglich ein wenig skeptisch sein, aber es ist in der Tat wahr. Auch wenn es unter den Familienmitgliedern keine Kaffeetrinker gibt, ist es immer noch ideal, einen zu besitzen, damit Sie Ihren Gästen jederzeit Kaffee anbieten können. Wie sollten Sie jedoch die perfekte Kaffeemaschine kaufen, die Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben entspricht? Welche Arten von Kaffeemaschinen gibt es auf dem Markt? Was sind die Unterschiede zwischen ihnen? Diese sollten beim Kauf von Kaffeemaschinen berücksichtigt werden, und ich werde Ihnen bei der Beantwortung der Fragen behilflich sein.

Eine der gebräuchlichsten Arten von Kaffeemaschinen ist die Tropfkaffeemaschine. Die Tropfart wird normalerweise mit einem Fassungsvermögen von 10-12 Tassen verkauft, aber es gibt auch Fälle, in denen sie für Haushalte mit nur wenigen Kaffeetrinkern eine geringere Brühkapazität bieten. Diese Art kann so wenig wie 4 Tassen liefern, die wirklich praktisch sind, wenn Sie nicht viel Kaffee auf einmal trinken. Tropfkaffeemaschinen bestehen aus zwei Abschnitten, in die Wasser und die Kaffeebohnen gegeben werden. Mit Hitze steigt das Wasser auf, bis es auf die Kaffeebohnen auf der anderen Seite gesprüht wird. Wenn die Bohnen in einen Korbbehälter gegeben werden, wird das erhitzte Wasser durchgelassen, während die Kaffeebohnen weggelassen werden. Das erhitzte Wasser, das durch die Bohnen fließt, wird in Kaffee verwandelt, den Sie jetzt servieren und genießen können!

Ein anderer Typ, der auf dem Markt erhältlich ist, ist der Vakuumtyp, der ein nichtautomatischer Typ einer Kaffeemaschine ist. Dieser Typ besteht aus zwei Behältern, einer oben und einer unten. Diese beiden Behälter sind durch einen Filter getrennt, der zur Trennung von Bohnen und Wasser dient. Die Vakuumkaffeemaschine wird auf eine Herdplatte gestellt, um das auf dem Bodenbehälter befindliche Wasser zu erwärmen. Das erhitzte Wasser verdunstet und tritt durch den Filter und kommt mit den gemahlenen Kaffeebohnen auf dem oberen Behälter in Kontakt. Nach einiger Zeit wird der Wasserdampf abkühlen und in seine flüssige Form zurückkehren, wobei er erneut durch den Filter strömt. Durch den Kontakt mit den Bohnen entsteht Kaffee, der sich jetzt am Boden befindet. Jetzt müssen Sie nur noch den Kaffee servieren!

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close
Back to top button
Close